Die Geschichtswerkstatt Dorfen gedenkt an die Bücherverbrennung der Nationalsozialisten. Im Mai 1933 loderten in vielen deutschen Städten, zum Beispiel auch in Wasserburg und Rosenheim, große Feuer. Dem Regime missliebige Bücher wurden verbrannt.
Zur Erinnerung daran wird am Freitag, den 11. Mai 2018 in der Dorfener Buchhandlung aus den Werken damals verbotener Autorinnen und Autoren aus Bayern gelesen.

Nach einem jeweils kurzen biographischen Überblick werden Texte von Kurt Toller, Marie-Luise Fleißer, Annette Kolb, Erika Mann und Eva Leidmann, die ihre Kindheit und Jugend in Mühldorf verbrachte, vorgetragen.

Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt.

Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Dorfener Buchhandlung, Unterer Markt 1
Veranstalter: Geschichtswerkstatt Dorfen und Dorfener Buchhandlung
Der Eintritt ist frei.

Termine

14.11.18 | 19:30 | Veranstaltung
1918/1919 - Revolution in Bayern! Und in Dorfen?
Dorfen, Jakobmayer-Saal

Neue Dokumente

Es sind keine Bilder in der Galerie vorhanden, die angezeigt werden können.