Im Zentrum unseres Interesses steht die Geschichte Dorfens und hier aktuell vor allem die Zeit des Nationalsozialismus und dessen Vor- und Nachgeschichte. Vieles aus der Zeit zwischen 1933 und 1945 ist noch immer tabuisiert bzw. wurde und wird beschönigend und verfälschend dargestellt. Viele Opfer und deren Leiden sind vergessen, während nach Mitläufern, Opportunisten und Profiteuren des NS-Systems Straßen benannt wurden. Dem wollen wir entgegen wirken.

Wir wollen auch über die Zeit des Nationalsozialismus hinaus die Geschichte erforschen und von Menschen erzählen, die sich gegen Unterdrückung, Ausbeutung und Unfreiheit gewehrt haben. Es gab sie zu allen Zeiten, auch hier in unserer Nähe.

Geschichte wird meist aus der Perspektive der Herrschenden geschrieben. Wir befassen uns mit der Geschichte von unten, dem Leben und Alltag der einfachen Menschen. Wir beschäftigen uns mit Geschichte nicht um der Vergangenheit willen, sondern einer besseren Gegenwart und Zukunft wegen.

Termine

14.11.18 | 19:30 | Veranstaltung
1918/1919 - Revolution in Bayern! Und in Dorfen?
Dorfen, Jakobmayer-Saal

Neue Dokumente

Es sind keine Bilder in der Galerie vorhanden, die angezeigt werden können.